Steckbrief Schlagzeug-Set

Schlagzeug - Joshua Kanus
Blaues Icon
Grundsätzlich ist Set-Spielen ab ca. 8 Jahren möglich.

Mit der Entstehung des Jazz Anfang des 20. Jhdt. hat sich aus den vielen Schlaginstrumenten der klassischen Musik und auch der Volksmusik das Spiel auf dem sog. Schlagzeugset entwickelt und hat heute in jeder modernen Stilrichtung (Jazz – Rock – Pop – Blasmusik) eine wichtige Bedeutung. Das Schlagzeugset besteht im Grundset aus einer Basstrommel, einer Snare-Drum, verschiedenen Tom-Toms, der Hi-Hat und verschiedenen Becken.

Der Unterricht am Schlagzeug beschäftigt sich in erster Linie mit den verschiedenen Basisrhythmen (Rock, Pop, Jazz usw.)
Die Unabhängigkeit und Bewegungstechnik von Füßen und Händen sind ein wesentlicher Teil der Arbeit und des Übens. Bestimmte Bewegungsabläufe mit Rhythmen werden bewusst koordiniert, die das Spielen am Set und am Practice Pad wesentlich erleichtern und dabei größere körperliche Entspannung und Lockerheit zulassen.

Ein längerer Unterricht setzt sich zum Ziel, später in Ensembles, wie Big Band, Blasorchester, Rock- und Popbands oder unserem Schulorchester mitzuwirken. Das Erlernen von Stilistik und Koordination in unseren Bandworkshops oder dem Gruppen- und Improvisationskurs sind ein besonders begehrtes Ziel. Der Schlagzeugunterricht beinhaltet teilweise das Erlernen von einfachen Percussionsinstrumenten (siehe Conga). Eine Kombination sollte auf jeden Fall mit den entsprechenden Fachlehrern besprochen werden.

Da am Anfang bestimmte rhythmische Koordination und Unabhängigkeit gezielt erarbeitet werden müssen, ist das tägliche Üben sowie ein regelmäßiger Unterrichtsbesuch unbedingt erforderlich.
Nach Absprache kann in der Musikschule geübt werden, bis ein eigenes Instrument angeschafft werden kann.