Steckbrief Querflöte

Antonia Pavlas - Querflöte
Blaues Icon
Einstiegsalter: - ab 6 Jahren (mit eigener Kinderquerflöte) - ab 8 Jahren (mit normaler Flöte oder gebogenem Mundstück)
Voraussetzung sollte Freude am Bläserklang, gutes Gehör, Ausdauer, Geduld und Konzentrationsfähigkeit sein.

Das Instrument kann mit Zahnspange gespielt werden, nach Rücksprache auch für Asthmatiker geeignet.

Unterrichtsinhalte und Lernziele: Spezielle Blasübungen und Atemführung, Tonbildung und Ansatztechnik, Haltung und Fingertechnik, Artikulations- und Intonationsübungen.
Tägliches Üben ist unerlässlich für ein tonlich schönes und befriedigendes Spiel, da Bauchmuskeln, Lippenbeweglichkeit und Zungenstoß etc. trainiert werden müssen, ähnlich wie bei Sportaktivitäten.

Die Querflöte ist sehr vielseitig einsetzbar: als Solo-Instrument, im Duo mit Klavier, Gitarre, Harfe oder auch im Querflöten-Ensemble und im Orchester.
Es gibt in jeder Musikepoche ab dem Barockzeitalter unzählige Stücke; nicht nur in der Klassik, auch in der Folkloremusik, im Salonmusik-Bereich, in der Volksmusik und im Jazz.

Die Querflöte ist das höchste Instrument der Holzbläsergruppe und mit ihrem kleinen Ableger, dem Piccolo, das höchste Orchester-Instrument überhaupt.


Leihinstrumente sind in begrenztem Umfang vorhanden.