Mini-Orchester 2017
Mini-Orchester und Zwergerlband
Fr 14 - 14.45 Uhr und 14.45 bis 15.30 Uhr
Leitung
Martin Ruppenstein

Mini-Orchester und Zwergerlband

Mini-Orchester - FAQ:

Was sind Zwergerlband und Mini-Orchester?

Alle neuen Schüler der 1. und 2. Grundschulklasse, die sich für ein Instrument oder Gesangsunterricht im Schuljahr 2018/2019 neu anmelden, dürfen in die Zwergerlband. Das Mini-Orchester aus dem vergangenen Schuljahr wird als Fortgeschrittenenensemble weitergeführt und ist freiwillig.

Warum sind Zwergerlband und Mini-Orchester so wichtig?

Das gemeinsame Musizieren hat gerade auch für Anfänger viele Vorteile:

Gemeinsames Lernen macht Freude. Kinder lernen gerne in der Gruppe.

Im Orchester wird aus wenigen Tönen einzelner Schüler schnell ein schönes Stück.

Durch die Identifizierung mit der Gruppe kann Kindern leichter über „Durststrecken" hinweggeholfen werden.

Kreativität und das Spielen ohne Noten wird gefördert.

Durch den besonderen Lehrplan entwickeln die Kinder ein Gefühl für musikalische Ausdrucksformen und Rhythmen.

Sensibilität im Umgang mit den anderen Schülern wird entwickelt – die Kinder erlernen das Arbeiten im Team.

Beobachtung und Kommunikation wird geschult.

5. Was passiert in Zwergerlband und Mini-Orchester?

Die Kinder üben sich am Umgang mit ihrem Instrument, es gibt Notenleserätsel, Spielen ohne Noten, Singen, Bodypercussion, vertonte Geschichten und vieles mehr.

6. Kostet das Mini-Orchester etwas?

Nein. Das Mini-Orchester ist in der Unterrichtsgebühr enthalten.

7. Muss ich mein Kind entschuldigen, wenn es nicht kommen kann?

Wie auch für den Instrumental- oder Gesangsunterricht müssen Sie in der Musikschule bitte rechtzeitig Bescheid geben.